Marktplatz & Angebote

Durch eine nachhaltige Bewirtschaftung der Fürst von Isenburgischen Wälder können wir Ihnen – sainsonabhängig – Brenn- und Stammholz, sowie feinstes Wildfleisch zum Kauf anbieten.

Unsere Angebote aus nachhaltiger Land- und Forstwirtschaft

Brenn- & Stammholz kaufen

 Über unser Bestellformular können Sie bei uns nachhaltig geerntetes Stamm- und Brennholz aus den Fürst von Isenburgischen Wäldern beziehen.

zu unseren Holz-Angeboten

Wildfleisch kaufen

Bio-Wildfleisch frei von Hormonen, Tierarznei und Futtermittelbeigaben. Sie erhalten bei uns – sainsonabhängig – sowohl ganze Tiere als auch zerlegte Teile des Wildes.

zu unseren Fleisch-Angeboten
Wissenswertes zu unserem Holz

Die Fürst von Isenburgischen Wälder sind seit Jahrhunderten im Familienbesitz und werden traditionsgemäß vom jeweiligen Eigentümer geleitet.

Der Forstbetrieb erstreckt sich über zwei größere Hauptkomplexe sowie mehrere Streuparzellen im südlichen Vogelsberg: Von Hartmannshain im Norden, Gedern im Westen, Freiensteinau im Osten und Brachttal im Süden. Die Höhenlagen bewegen sich zwischen 180 und 530 m über NN.

Das Regionalklima schafft im Allgemeinen günstige Voraussetzungen für das Waldwachstum.

Die Baumartenstruktur besteht aus ca. 55 % Laubholz (überwiegend Buche) und ca. 45 % Nadelholz (überwiegend Fichte).

Vorrangiges Ziel der Waldbewirtschaftung ist die nachhaltige Holzproduktion und die Wertsteigerung im Forstbetrieb. Damit verbunden soll der Naturhaushalt mitsamt seiner Schutz- und Erholungsfunktion in seiner Leistungsfähigkeit erhalten und verbessert werden.

Wissenswertes zu unserem Wildfleisch

Die Jagd hat im Fürstenhaus eine lange Tradition. Sie ist heute Teil eines verantwortungsvollen Umgangs mit der Natur, denn waidgerechte, traditionelle Jagd und naturnahe Waldbewirtschaftung gehören zusammen.

Mit der Jagd verfolgen wir das Ziel, eine an das Ökosystem Wald angepasste Wilddichte herzustellen. Ihre wichtigste Aufgabe besteht darin, den Bestand an heimischen Wildtieren zu erhalten und durch Regulierung an die Tragfähigkeit des Lebensraumes anzupassen.

Hauptwildarten in den Fürst von Isenburgischen Wäldern sind Reh- und Schwarzwild. Dam- und Rotwild kommt in einzelnen Revieren vor.

Wildarten, die zahlreich vorkommen, haben eine im Jahresverlauf festgelegte Jagdzeit. Wie viel und welches Wild erlegt werden soll, wird anhand des Wildbestandes und der Beurteilung der Vegetation von der Jagdbehörde festgelegt.

Sie erhalten bei uns – sainsonabhängig – sowohl ganze Tiere als auch zerlegte Teile des Wildes.

Weitere Informationen zur Forstwirtschaft
Weitere Informationen zur Jagd